Mit der Vollendung des ersten Lebensjahres kann ein Hund der Rasse Chihuahua (Zwergrasse) offiziell auf seine Zuchttauglichkeit geprüft werden.

Bis dato hat sich der Hund bestenfalls schon auf mehreren Ausstellungen gezeigt und ein Championat errungen. Ausstellungen dienen, neben dem allgemeinen Wettbewerb auch dazu, den Charakter des Hundes zu festigen – er lernt von Anfang an, dass das Anfassen fremder Zuchtrichter und der Gang im Ring neben anderen Hunden völlig normal ist.

Meiner Meinung nach hat ein Hund, der den Ringrichter scheut (Abwehrhaltung, Schnappen oder Angststarre) und sich gegenüber anderen Hunden aggressiv zeigt, nichts in der Zucht verloren! Bis heute hält sich unter Züchtern der Glaube, dass Charakterzüge nicht erblich bedingt sind – jedoch konnte ich anderes beobachten und habe daher keinen ängstlichen oder hoch dominanten Hund in meiner Zucht stehen.

Die Zuchttauglichkeitsprüfung des Hundes erfolgt bei einem Facharzt, der sich mit der Rasse auskennt. Der Hund wird durch Auslesen seines Chips der Ahnentafel zugeordnet (dass man auch den richtigen Hund präsentiert) und in seinem Gesamtbild kontrolliert:

  • Gewicht (2-3 kg)

  • Stand der Zähne und Vollzahnigkeit, Schere erwünscht- Zange erlaubt

  • korrekter Stand der Rute – locker über den Rücken getragen

  • keine Knickrute

  • Stehohren beidseitig

  • kein Nabel- oder Leistenbruch

  • Augen klar eingesetzt

  • Fontanelle geschlossen

  • Rückenlinie und Stand korrekt

  • freies Gangbild

  • PL Freiheit (PL 1 ist erlaubt, aber nicht sinnvoll)

  • beim Rüden: Vorhandensein beider Hoden

  • evtl. andere Untersuchungen, wenn nötig

Sind alle Punkte schriftlich erfasst und der Hund erfreut sich bester Gesundheit, so steht einem Einsatz in der Zucht nichts im Wege.

Wann eine Hündin das erste mal belegt wird, sollte ein jeder Züchter im Hinblick auf die körperliche und psychische Reife individuell entscheiden. Während manch eine Hündin mit einem Jahr bereits reif und charakterlich gefestigt im Rudel steht, ist manch anderes Mädchen erst deutlich später bereit, die Verantwortung der Mutterrolle zu übernehmen.


Urheberrecht/ Copyright by GGP Chihuahua, Tatyana Genz März 2019