Wird ein Welpe etwas günstiger abgegeben, weil ein ein kleiner Makel / Schönheitsfehler vorliegt, so heisst das nicht, dass der „Wert“ des Hundes minimiert wird, sondern lediglich, dass sich im Wachstum eine Besonderheit ergeben hat, die den Hund aber in keinster Weise stört. Jedoch sind Hunde mit solchen Makeln nicht zur Zucht geeignet!

Die meist auftretenden Schönheitsfehler wollen wir hier erklären.

 

Die Knickrute

Bei der sog. Knickrute handelt es sich, wie der Name schon sagt um eine Veränderung der Rutenachse. Diese entsteht durch eine physiologische Abweichung der Wirbelausbildung im Mutterleib. Es ergibt sich ein deformierter Wirbel im Rutenbereich. Dieser Schönheitsfehler ist für den Hund ohne Konsequenzen.

Der Bauchnabelbruch (Umbilicalhernie)

Der Bauchnabelbruch ist bei Welpen vieler Rassen weit verbreitet entsteht zumeist im Wachstum der ersten Wochen auf Grund dessen, dass am Nabel nach Abtrocknung der verbliebenen Nabelvene kein korrekter Verschluss stattfindet und Fettgewebe austritt. Ein Nabelbruch kann sich je nach Größe in den ersten Lebensmonaten noch verschließen, sollte aber spätestens mit einem Jahr gerichtet werden, wenn dies nicht der Fall ist. Ein sehr großer Nabelbruch muss jedoch bereits zeitnah operativ verschlossen werden. Der Nabelbruch stellt keinen Rassefehler dar und tritt nach Studien bei ca. 10% aller neugeborenen Welpen auf.

Der Rückbiss

Beim Rückbiss ist der Unterkiefer des Hundes verkürzt, sodass die Gebissleisten nicht korrekt aufeinander stehen. Hunde mit leichtem Rückbiss haben in der Regel keine Probleme in der Ernährung, können aber beim Zahnwechsel Unterstützung benötigen, damit alle Milchzähne korrekt fallen. Der Rückbiss ist ein optischer Fehler bei dem manche Hunde gerne die Zunge ein wenig heraus hängen lassen. Der Rückbiss ist zuchtausschließend!

Der Vorbiss

Beim Vorbiss ist der Unterkiefer des Hundes ein Stück länger und die untere Zahnreihe steht vor der oberen. Wie auch beim Rückbiss hat der Hund in der Regel keinerlei Probleme, macht nur im Alltag mit diesem Schönheitsfehler auf Grund der vorgezogenen Kieferleiste oftmals einen „beleidigten“ Gesichtsausdruck. Der Vorbiss ist zuchtausschließend!